Dios Tabaccos

logo-dios-tabaccos cigare_cognac

Zigarren A-Z

joya de nicaragua

Joya de Nicaragua die älteste und bestverkaufte Zigarrenmarke dieses Landes.
Das Zigarrenunternehmen wurde 1968 unter dem Namen "Nicaragua Cigar" in Esteli, der heutigen "Tabak-Hauptstadt" Nicaraguas gegründet.
Aufgrund des Embargos gegen Kuba waren die USA in den 60er Jahren auf der Suche nach neuen Lieferländern für Zigarren. Nachdem in Nicaragua bereits seit fast hundert Jahren Zigarettentabak angebaut wurde förderte die Regierung nun den Tabakanbau für Zigarren und holte Tabakbauern, Tabaksamen und Zigarrenproduzenten ins Land. Es stellte sich heraus, dass sich die fruchtbaren Täler perfekt für den Anbau von Topqualitäten eignen. Rund um Esteli und im Condega-Tal schaffen Klima und mineralhaltiger Boden erstklassige Voraussetzungen für feine, elastische Deckblätter. Im Jalapa-Tal an der Grenze zu Honduras wachsen äußerst aromareiche Filter-Tabake.
Mit der Gründung von Nicaragua Cigar wurden dann unter dem Markennamen Joya de Nicaragua erstmals Zigarren produziert. Von Anfang an standen bei Nicaragua Cigar Experten aus Kuba zur Seite, es konnte also auf die Erfahrung von Fachleuten aufgebaut werden. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten, Joya de Nicaragua wurde ebenbürtiger Nachfolger für die in den USA nicht länger erhältlichen Habanos.
Während der Revolution wurde Nicaragua Cigar verstaatlicht, nach den Kämpfen war aber von der Tabakproduktion nicht viel übriggeblieben. Die Trockenhäuser im Norden des Landes waren vernichtet, die Felder lagen brach und das Gebäude von Nicaragua Cigar war niedergebrannt.
1994 sollte Nicaragua Cigar privatisiert werden, den Arbeitern wurden Anteile angeboten, doch das benötigte Kapital überstieg deren Möglichkeiten. Zu dieser Zeit stieg der Nicaraguanische Landwirtschaftsminister Alejandro Martinez auf Wunsch der Arbeiter ins Zigarrenbusiness ein. Er kaufte die Firma, die dann in Tabacos Puros de Nicaragua umbenannt wurde sowie die Markenrechte an Joya de Nicaragua, die zwischendurch an ausländische Firmen verkauft worden waren, zurück.
Der Zigarrenboom Mitte der 90er Jahre in den USA führte zu einem traumhaften Aufschwung sowohl der Marke Joya de Nicaragua als auch der gesamten Tabakwirtschaft im Land.
Mit der Antano 1970-Linie verbuchte Joya de Nicaragua großen Erfolg bei den Liebhabern sehr kräftiger Zigarren. Nahtlos daran anschließen konnte die Firma mit der Creation einer weiteren Puros unter dem Namen Celebración, bei der die Kraft gegenüber Antano etwas zurückgenommen und noch mehr Aufgenmerk auf die Aromen gelegt wurde.